Sie können sich hier einloggen oder registrieren
Radiologie24 - Home Das Radiologie Fachportal
Mit dem Wissen wächst der Zweifel
Johann Wolfgang von Goethe

 

 

RADIOLOGIE BÜCHER

 

BUCHVORSTELLUNGEN - NEUERSCHEINUNGEN - REZENSIONEN

 

Gestaltung, Satz und Produktion: Dr. W. Fischer
Zeichnungen: Dr. W. Fischer, Tanja Albanese
Umschlaggestaltung: Tanja Albanese • designalba.de
Druck: Firmengruppe APPL, aprinta druck, Wemding
© Dr. W. Fischer
2. Auflage, 2017
ISBN 978-3-9816491-2-3

Eine grossartige praktische Hilfe für jeden muskuloskelettal tätigen MR-Radiologen.

MR-Atlas.com ist der große Bruder des MR-Skripts. Letztere ist als kleines Büchlein zum Nachschlagen jener Fakten gedacht, die man irgendwann schon einmal gelesen hatte. Zum Lernen sind dort die Informationen zu dicht gepackt und zu kurz erläutert. Und vor allem: Radiologisches Lernen geht nur mit Beispielen.

Mit ca. 700 Din A4 Seiten ist im MR-Atlas Platz für über 4000 Bildbeispiele, die die Fakten veranschaulichen. Die Textabschnitte sind zwar weiter sehr kurz gehalten, die Formulierungen konnten im Rahmen dieses Buches jedoch etwas gefälliger und damit leichter verständlich werden. Es war auch möglich, die Informationen etwas zu erweitern. Wie im Skript werden die Texte stets durch Skizzen illustriert, die für diesen Zweck alle professionell überarbeitet wurden.

Deutlich erweitert wurden die allgemeinen Aspekt der MRT des Bewegungsapparates: Gelenkdegeneration, Knorpeloperationen, entzündliche Erkrankungen, Tumoren und tumorähnliche Läsionen, Pathologie der Muskulatur. Diese Themen, sowie eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Sequenztechniken sind in einem einführenden Kapitel von 130 Seiten zusammengestellt.
Gleich geblieben ist die klare Strukturierung, die es ermöglicht, Textpassagen ohne Inhaltsverzeichnis oder Register schnell aufzufinden. Daher kann der MR-Atlas auch zum Nachschlagen genutzt werden.
Selbstverständlich wurde die aktuelle Literatur berücksichtigt und im Text integriert. Die enthaltene Literaturdurchsicht erstreckt sich bis März 2017.

Hier können Sie das Buch bestellen: mr-verlag.de

MRT der Leber
Diagnostik, Differenzialdiagnose, Therapieansätze

Frank Fischbach
Katharina Fischbach

© 2017 GeorgThieme Verlag KG
ISBN 978-3-13-199441-7

Rüdigerstr. 14
70469 Stuttgart
Deutschland
www.thieme.de

ISBN 978-3-13-199441-7

Der Titel „MRT der Leber“ des in diesem Jahr  erschienen Fachbuches der Autoren Katharina Fischbach und Frank Fischbach weckt große Erwartungen. Das knapp 240 Seiten umfassende Buch wurde von den Autoren in 10 Kapitel unterteilt.
Die Kapitel I-IV behandeln auf knapp 50 Seiten die speziellen Untersuchungstechniken der Leber MRI. Auf verständliche Weise erläutern die Autoren neben den Grundlagen der MR-Bildgebung auch die leberspezifische Anwendung wichtiger Sequenzen (T1, T2 und DWI). Weiterhin werden die Eigenschaften der leberspezifischen Kontrastmittel sehr kompetent erläutert und mit sehr guten graphischen Beispielen illustriert.
In den Kapiteln V-X werden in strukturierter Form die Eigenschaften der wichtigsten Lebertumoren, zu denen das kavernöse Leberhämangiom, die FNH, das HCC, das CCC und die hepatischen Metastasen gehören, mit einer Vielzahl von Fallbeispielen erklärt. Bei jedem Tumor werden neben Ätiologie und Aufbau die charakteristischen MR-tomographischen Eigenschaften in T1, T2 und DWI und die Untersuchungsprotokolle besprochen. Besonders hervorzuheben sind hier die hohe ikonographische Qualität der vielen Fallbeispiele und die Tatsache, dass alle Tumoren in den besprochenen Sequenzen dokumentiert werden. Die Autoren legen neben der Vermittlung von theoretischem Wissen einen weiteren Schwerpunkt auf einen sehr umfangreichen „MR-Atlas“.
Leberpathologien wie die Steatosis hepatis, die Hepatitis, die Leberzirrhose und die Leberabszesse werden nicht in eigenen Kapiteln besprochen, sondern von den Autoren in der technischen Einleitung und bei den Lebertumoren integriert. Die Stoffwechselerkrankungen der Leber sowie die Leber- und Gallengangsparasiten werden in diesem Buch nicht behandelt.  „Was möchte der (Leber)Chirurg vom Radiologen wissen“ wäre, auch unter Berücksichtigung der anatomischen Besonderheiten der Leber, ein interessantes Kapitel in diesem Buch gewesen.
Das Buch ist aufgrund der sehr gut strukturierten, aktuellen Inhalte und der vielen Fallbeispiele für  Radiologen/Innen in der Ausbildung als Lehrbuch und MR-Atlas sowie für Fachärzte/Innen Radiologie zum Nachschlagen sehr empfehlenswert.

"MRT des Zentralnervensystems"
Forsting/Jansen
2014, 2. vollst. überarb.u.erw.A.
640 S., 1232 Abb., geb.
ISBN 978 3 13 137242-0
 

Im Vergleich zur ersten Auflage aus dem Jahr 2006 erscheint die 2. Auflage des Buchs „MRT des Zentralnervensystems“ aufgeräumter, besser strukturiert und damit übersichtlicher.  Die meisten der ursprünglichen Autoren sind gleich geblieben und haben ihre Kapitel überarbeitet und aktualisiert.  Neu geschrieben wurden die Kapitel Stoffwechselstörung  (A. Pomschar und B. Ertl-Wagner), Tumoren und tumorähnliche Raumforderungen (M. Schlamann), sowie das Kapitel Entzündungen, Infektionen und verwandte Erkrankungen (M. Schlamann). Neu hinzugekommen ist ein kurzes Kapitel am Ende des Buches über die Erkrankungen des peripheren Nervensystems (M. Pham, P. Bäumer und M. Bendszus). Die Kapitel der Neuroanatomie beschränken sich unverändert zur vorherigen Auflage auf das Wesentliche.  Die über 1200 Abbildungen wurden im Vergleich zur 1. Auflage zu einem Teil durch Beispiele neuerer Bildgebung ersetzt. Nicht alle Abbildungen spiegeln jedoch den aktuellen Stand der Technik wieder. 

Das Buch „MRT des Zentralnervensystems“ eignet sich sowohl als Lehrbuch als auch als Nachschlagwerk für die Routine und ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Differenzialdiagnosen. Die gut verständlichen Texte werden durch zum Teil hervorragende Zeichnungen, Tabellen und Schemata ergänzt.  Mit den  Sichtfeldern „Tipps + Tricks“ und „Merke“ werden gute praktische Tipps gegeben und wichtige Abschnitte der einzelnen Kapitel übersichtlich hervorgehoben. Es bleibt der Entscheidung des Lesers überlassen, ob er sich ein gutes Neuroradiologiebuch, dessen Schwerpunkt heute natürlich auch im Bereich der MRT liegt, oder das Buch „MRT des Zentralnervensystems“ kauft. Das Buch „MRT des Zentralnervensystems“ ist für die radiologische Arbeit empfehlenswert.

Digitale Tomosynthese der Brust
Herausgegeben von
Jörg Barkhausen
Achim Rody
Fritz K.W. Schäfer

© 2015 GeorgThieme Verlag KG

Rüdigerstr. 14
70469 Stuttgart
Deutschland
www.thieme.de

ISBN 978-3-13-170891-5

 

Der Inhalt des ca. 220 Seiten umfassenden Buches „Digitale Tomosynthese der Brust“ gliedert sich in zwei Abschnitte.

In dem ersten, theoretischen Abschnitt des Buches werden die technischen Grundlagen der Tomosynthese sehr gut verständlich erläutert und die aktuellen Ergebnisse aus den verfügbaren klinischen Studien zur digitalen Tomosynthese der Brust zusammengefaßt, um hieraus Empfehlungen für die klinische Routine abzuleiten.  

In dem zweiten, praktischen Abschnitt des Buches werden anhand von 45 Fallbeispielen mit hervorragenden Abbildungen und Erläuterungen die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der digitalen Tomosynthese im Vergleich mit anderen bildgebenden Untersuchungsmethoden der Brust beschrieben.  

Einen sehr guten Weg beschreiten die Autoren auch mit den online gestellten Tomosynthese Videos, die das Verständnis dieser besonderen Untersuchungstechnik erleichtern. 

Das Buch „Digitale Tomosynthese der Brust“ ist derzeit das einzige deutschsprachige Fachbuch zu diesem Thema und wendet sich mit seinen Inhalten sowohl an Spezialisten der radiologischen Senologie wie auch an interessierte Fachärzte Radiologie und Ärzte in der Aus- und Weiterbildung. 

MR-ATLAS.COM
Wolfgang Fischer

LEHRBUCH UND FALLSAMMLUNG ZUR MRT DES BEWEGUNGSAPPARATES
3283 MR-Abbildungen 764 Farbskizzen
© Dr. W. Fischer 1. Auflage, 2014
ISBN 978-3-9816491-0-9

Der MR-Atlas.com ist, unter denen in deutscher Sprache geschriebenen muskuloskelettalen MR-Lehrbüchern und Atlanten, einzigartig. Das Buch beeindruckt durch seine klare Struktur und durch die qualitativ hochwertigen MR-Abbildungen, mit denen die beschriebenen Befunde hervorragend dokumentiert und damit nachvollziehbar werden. Eine Vielzahl von Farbskizzen sowie die kurzen und prägnanten Erklärungen zu den Fallbeispielen erleichtern das Verständnis der zum Teil sehr komplexen Gelenkpathologien. Das Expertenteam um den Autor W. Fischer beweist mit diesem Lehrbuch, dass es möglich ist, die muskuloskelettale MR-Radiologie praxisnah zu erläutern und mit einer sehr guten Abbildungsqualität der Fallbeispiele zu Papier zu bringen.   mehr ...

„Neuroradiologie für MTRA/RT“
Sabine Joachim und Joachim Strobel

ISBN 978-3-13-175871-2
© 2014 Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstr. 14
70 469 Stuttgart
Deutschland
www.thieme.de

Das Buch der Autoren Sabine Joachim und Joachim Strobel "Neuroradiologie für MTRA/RT" bietet auf ca. 150 Seiten einen leicht verständlichen Einstieg in die Grundlagen der Neuroradiologie und die technischen Besonderheiten für die Untersuchungen von neurologischen Patienten in der MRT.

Das Buch gliedert sich in fünf Abschnitte. Einleitend werden die anatomischen Grundlagen der Neuroradiologie sowie die Lagerungstechniken beschrieben. Es folgt ein ausführliches Kapitel mit den wichtigsten neurologischen Krankheitsbildern, die  mit der MRT untersucht werden.  Im dritten Abschnitt werden die MRT-Untersuchungsprotokolle für die wichtigsten Fragestellungen vorgestellt und praktische Tipps für die unterschiedlichen MRT-Untersuchungen gegeben.   Der vierte Abschnitt des Buches behandelt die Auswertung von MRT-Untersuchungen an der Siemens- und Philips-Oberfläche. Im letzten Abschnitt werden komprimiert spezielle bildgebende Verfahren wie die Spektroskopie und die Diffusionstensorbildgebung erläutert. 

Dieses Buch bietet eine gute Grundlage für die Arbeit  der MTRA/RT im MRT-Bereich der Neuroradiologie. Es ist mit seinen Inhalten praxisbezogen und eine Hilfe für die besonderen Einstelltechniken in der Neuroradiologie, die Qualitätssicherung und den professionellen Umgang mit den neuroradiologischen Patienten. 

Letzte Änderung am: 21.10.2017